POSTFINANCE ARENA

Bern
Umbau Eisarena und integrierter Neubau

Die bisherige VIP-Zone wurde abgerissen und in einen neuen fünfgeschossigen Anbau integriert.
Insgesamt entstanden 21 VIP-Logen. Im Anbau werden neben zahlreichen Büroflächen die Restaurationsbetriebe und der neue Medienbereich untergebracht.
Das Gebäude ist als Massivbau geplant. Kernstück des Tragwerks ist die Abfangkonstruktion der 6 m auskragenden, dreigeschossigen Fassade.
Diese wird mit stark vorgespannten Voutenträgern im 1. Obergeschoss abgefangen. Durch die etappenweise Vorspannung wird die Verformung des Kragarms kontrolliert.
Die Tribünen der VIP-Logen sind konventionell betoniert und wurden auf dynamische Anregungen untersucht und abgestimmt.
Aufgrund der sehr kurzen Bauzeit wurden zum grossen Teil Beton-Deckenelementplatten eingesetzt.

In Zusammenarbeit mit Emch + Berger AG, Bern.
BauherrSwiss Prime Site Immobilien AG, Olten
AuftraggeberHRS Real Estate AG, Bern
ArchitektSchwaar & Partner Architekten AG, Bern
LeistungsbeschriebKostenoptimierung Tragkonstruktion, Realisierung in sehr kurzer Bauzeit während Ligapause
KostenCHF 100 Mio.
Bauzeit2007 - 2009
>>> pdf Fact Sheet
<<< zurück
Standort Romanshorn / Standort Zürich