NEUBAU SPITAL LINTH

Uznach
Das Gesamtprojekt sieht im Wesentlichen einen Spitalneubau mit Tiefgarage und Anlieferung vor. Die heutige Frauenklinik im Haus C wird totalsaniert.
Die in der 1. Etappe noch nicht sanierte, alte Gebäudesubstanz wird in der 2. Bauetappe nun neu erstellt bzw. saniert. Dies betrifft neben den Ausbauarbeiten auch die technischen Installationen sowie die Verstärkungsmassnahmen für die Erdbebensicherheit.
Der Gebäudetrakt B wird für die Frauenklinik aufgestockt.
Das komplexe Projekt startet 2016 mit dem Neubau der Rettungsgarage und diverser Provisorien, bevor im Frühjahr 2017 mit dem Neubau begonnen wird.

Die Ribi + Blum AG ist für sämtliche Bauingenieurleistungen des Hoch- und Tiefbaus beauftragt inkl. der Koordination aller Werkleitungen und der Planung der Verkehrserschliessung.
Der Auftrag entstand aus einem Wettbewerbserfolg aus dem Jahr 2011.
BauherrHochbauamt, St. Gallen
AuftraggeberHRS Real Estate AG Frauenfeld
ArchitektBollhalder + Eberle AG, St. Gallen
LeistungsbeschriebBaugrube, Tragkonstruktion, Sanierung, Erdbebenertüchtigung
KostenCHF 98 Mio.
Bauzeit2015 - 2020
>>> pdf Fact Sheet
<<< zurück
Standort Romanshorn / Standort Zürich