NEUBAU EVANGELISCHES PFLEGEHEIM HEILIGKREUZ

St.Gallen
Das Projekt sieht in einer ersten Phase einen Ersatzneubau für das bestehende Pflegheim vor, welches durch ein Alterswohnheim mit gemeinsamer Tiefgarage in den Jahren 2017-2021 ergänzt werden soll.
Das Pflegheim weist drei Untergeschosse, ein Erdgeschoss sowie fünf Obergeschosse auf.
Der Baugrubenverbau konnte mit einer abgetreppten Nagelwand ausgeführt werden. Da die Untergeschosse voll ausgebaut und hochwertig genutzt werden, wurden die Aussenwände und Bodenplatten mit einer Frischbetonverbundfolie abgedichtet.
Das Tragwerk ist als herkömmlicher Massivbau in Skelettbauweise mit konventionellen Flachdecken konzipiert. Zahlreiche Haustechnikeinlagen erforderten einen hohen Aufwand für die Planung der Deckenstatik sowie deren Überwachung während der Ausführungsphase.
Für die Gebäudeaussteifung musste die Fassade als Rahmentragwerk ausgebildet werden, da die Innenwände aufgrund von Nutzungswünschen nicht durchgehend angeordnet werden konnten.
BauherrVerein Evangelische Pflegeheime, St.Gallen
Auftraggeberppm Peter Projektmanagement AG
ArchitektAllemann Bauer Eigenmann Architekten AG, Zürich
LeistungsbeschriebBaugrube, Tragkonstruktion, Umgebung, Strassen und Plätze
Kosten40 Mio.
Bauzeit2012 - 2017
>>> pdf Fact Sheet
<<< zurück
Standort Romanshorn / Standort Zürich