UMBAU GESCHAEFTSSTELLE CREDIT SUISSE AG

Zürich-Oerlikon
Die Credit Suisse AG wertet ihre Geschäftsstelle in Zürich Oerlikon auf und baut diese vollständig um. Die zwei Gebäude um 1900 und 1935 weisen nebst der erweiterten Schalterhalle im Erdgeschoss noch ca. 60 Arbeitsplätze und zahlreiche Sitzungszimmer in den Obergeschossen auf. Beim Umbau wird das jüngere der zwei Gebäude vollständig entkernt und es erhält eine neue Tragstruktur, die den Bedürfnissen des Nutzers besser gerecht wird. Die verschiedenen Geschossniveaus der Häuser werden durch einen neuen Lift und neuen Treppenverbindungen erschlossen. Die anspruchsvolle Planung des Umbaus wird durch die mangelhafte Bausubstanz zusätzlich erschwert. Die einzelnen Gebäude wurden auf Erdbebensicherheit überprüft und entsprechend ertüchtigt. Im entkernten Gebäude kann dies durch die neue innere Tragstruktur erfolgen. Beim älteren Gebäude mit Holzbalkendecken werden zusätzliche Aussteifungselemente eingebaut, welche die Erdbebensicherheit auf ein akzeptables Niveau anheben.
BauherrCredit Suisse AG, Zürich
AuftraggeberCredit Suisse AG, Zürich
ArchitektBednar Albisetti AG, Winterthur
LeistungsbeschriebTragkonstruktion, Erdbebenertüchtigung
KostenCHF ~ 20 Mio.
Bauzeit2011 - 2012
>>> pdf Fact Sheet
<<< zurück
Standort Romanshorn / Standort Zürich