HAUPTSITZ POSTFINANCE

Bern

Das 55 m hohe und 14-geschossige Hochhaus entsteht direkt an der Mingerstrasse neben der PostFinance-Arena in Bern. Es dient als neuer Hauptsitz der PostFinance und bietet Platz für 870 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Konferenzräume und eine Cafeteria. Die Bruttogeschossfläche beträgt 15 000 Quadratmeter. Das Gebäude steht direkt über der 16 m breiten Tiefgarageneinfahrt der Bernexpo.
Die Tragstruktur ist als reiner Massivbau geplant. Der innen liegende Erschliessungskern dient zur Aussteifung für Wind- und Erdbebenkräfte, welcher sich gut in die 2 Untergeschosse einspannen lässt. Im ersten Obergeschoss werden Stützenlasten über vorgespannte Betonträger abgefangen, damit die bestehende Tiefgarageneinfahrt frei überspannt werden kann. Auf der Südseite entsteht ein Fassadenrücksprung, welcher mit Schrägstützen im 1. + 2. Obergeschoss bewerkstelligt wird.
Der seitlich angegliederte Sockelbau erhält eine sandgestrahlte Betonoberfläche.
Das Hochhaus wird über 47 Schleuderbetonpfähle auf dem in 35 m Tiefe anstehenden Felsen fundiert. Der nicht überbaute Sockelbau kann flach gegründet werden.

BauherrDie Schweizerische Post, Bern
AuftraggeberHRS Real Estate AG, Bern
ArchitektBÜRO B Architekten und Planer AG / Overhage & Roggo Architekten AG, Bern
LeistungsbeschriebBaugrube, Spezialfundation, Tragkonstruktion, Werkleitungen
KostenCHF ~ 80 Mio.
Bauzeit2010 - 2011
>>> pdf Fact Sheet
<<< zurück
Standort Romanshorn / Standort Zürich