NEUBAU KANTONSSPITAL UND PFLEGEZENTRUM

Baar
Die Gebäude sind in Skelettbauweise erstellt und wurden auf Pfählen fundiert. Die Aussteifung gegen Wind und Erdbeben wird konventionell über die Treppenhäuser bewerkstelligt.
Das Parkhaus ist auf der bestehenden geschützten Operationsstelle (GOPS) platziert.
Die Erstellung des Gesamtkomplexes mit gemeinsamer unterirdischer Anlieferung wurde in Etappen hergestellt, damit der Betrieb aufrecht erhalten bleiben kann.
Der koordinative Abgleich der Statik mit der Haustechnik stellt eine grosse Herausforderung dar.
Der Auftrag entstand durch einen Wettbewerbserfolg mit einem TU-Team.
BauherrBaudirektion des Kantons Zug
AuftraggeberHRS Real Estate AG, Frauenfeld (Kantonsspital) / Peikert Contract AG, Zug (Pflegezentrum)
ArchitektBurckhardt + Partner AG, Zürich
LeistungsbeschriebBaugrube, Spezialfundation, Tragkonstruktion, Umgebung
KostenCHF 130 Mio.
Bauzeit2005 - 2008
>>> pdf Fact Sheet
<<< zurück
Standort Romanshorn / Standort Zürich