Biel

Bauherr: Stadt Biel, Biel / Kumaro Delta AG, Wollerau
Auftraggeber: HRS Real Estate AG, Gümligen
Architekt: ATS Architektenteam Stades de Bienne c/o, GLSArchitekten AG, Biel und Geninasca-Delefortrie SA, Neuchâtel
Projektphase: Projektierung, Ausschreibung, Realisierung
Planung & Realiserung: 2010-2015
Baukosten Total / BKP 2:
Leistungsumfang: Tragwerksplanung

Projektbeschrieb

Neubau eines multifunktionalen Komplexes. Geschlossenes Eisstadion für 7‘000 Zuschauer. Offenes Fussballstadion für 6‘000 Zuschauer, erweiterbar für 10‘000 Zuschauer. Curlinghalle mit 6 Rinks. Gedecktes Ausseneisfeld über Curlinghalle. Mantelnutzung unter den Stadien mit Fachmärkten und Gastronomie.
Eingeschossige Parkgarage für 760 Parkplätze unter dem gesamten Komplex. Konventioneller Massivbau in den Untergeschossen. Tribünenkonstruktion aus vorfabrizierten Betonelementen. Stadiondach als Stahlkonstruktion. Spannweiten im Hockeystadion 70 m.